was müßte man dir bieten.....

Dieses Thema im Forum "X-Lounge" wurde erstellt von motte, 7 April 2013.

?

....damit du 1jahr lang komplett aufs internet verzichtest?

  1. 5000 euro

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. 365 küsse von deinem lieblings-fori

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. 10.000 euro

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. einen guten theraphieplatz

    1 Stimme(n)
    20,0%
  5. 20.000 euro

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. das angebot ist mir zu unmoralisch

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. 30.000 euro

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. wie bitte? ich hab die frage nicht verstanden

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. da ich das inet beruflich nutze, 1 jahresgehalt und eine umschulung zum zirkusdirektor

    3 Stimme(n)
    60,0%
  10. ein real life

    1 Stimme(n)
    20,0%
  1. motte

    motte träumerin

    na was? :xd:
  2. icehouse

    icehouse Board-Polizei Mitarbeiter

    AW: was müßte man dir bieten.....

    Es scheint geklappt zu haben und ich hab mich auch gleich als beruflicher Suchti geoutet ;).

    Selbst wenn ich beruflich NULL mit Internet zu tun hätte, ich könnte auch privat nicht drauf verzichten. Das hiesse ja, kein Handy (inkl. Messenger und Gedöhns), kein Tablet, kein TV, kein Zocken, kein Porno --) und gar nichts mehr. Nope, das ging dann wirklich zu weit.
    Heut geht ja kaum mehr was ohne online zu sein. Ich bin Amazon-Junkie, bestelle Kinotickets online, schaue via Watchever und LoveFilm die Videos, kaufe über iTunes Musik, spiele übers Internet mit der Wii und und und...
  3. motte

    motte träumerin

    AW: was müßte man dir bieten.....

    hahaaa......ja, ich glaub das geht vielen so, dass sie schwer drauf verzichten könnten.
    also ich würd ja schon bei 20.000 schwach werden.
    das inet ist für mich zwar auch seit ner weile freizeit- und abendfüller aber ich könnte mein abendprogramm auch ganz gut mal für 1jahr umgestalten.
    nicht, dass es mir ganz leicht fallen würde aber für 20.000.....doch, würd ich machen :)
  4. icehouse

    icehouse Board-Polizei Mitarbeiter

    AW: was müßte man dir bieten.....

    Na ja, wenn man das mal anders sieht und ich auch bei 20.000 schwach werden würde, dann bekämen Amazon und Co ihre 20.000 nicht, also hätte ich ja 40.000 gut gemacht ;).
  5. motte

    motte träumerin

    AW: was müßte man dir bieten.....

    das versteh ich jetzt zwar nicht mit amazon und so....
    aber wenn du dann doppelt kassierst würd ich an deiner stelle erst bei 30.000 schwach werden ;)

    nachtrag:
    aso....jetzt versteh ichs doch, stand grad mal wieder auf der leitung --)
  6. Ravenheart

    Ravenheart Discordianer

    AW: was müßte man dir bieten.....

    Nö, keine Chance. Sehe ich auch gar keinen Grund für. Dafür ist es einfach zu praktisch und ich habe keine Lust ein Jahr in der "Steinzeit" zu leben.
  7. motte

    motte träumerin

    AW: was müßte man dir bieten.....

    keinen grund???
    überleg doch mal wieviele schuhe man sich von 30.000 euro kaufen könnte :eek:
  8. icehouse

    icehouse Board-Polizei Mitarbeiter

    AW: was müßte man dir bieten.....

    Männer brauchen keine Schuhe für 30.000,-€.

    Im Leben nicht!
  9. Ravenheart

    Ravenheart Discordianer

    AW: was müßte man dir bieten.....

    Schuhe. Auf so was kann auch wieder nur eine Frau kommen...

    Da müßte man mir schon weitaus mehr bieten. Wäre dann ja ein Jahr arbeitslos und müßte irgendwie die ganze freie Zeit totschlagen.
  10. xmat

    xmat Bekennender Koffeinjunkie

    AW: was müßte man dir bieten.....

    bislang ist das Umfrageergebnis ja ziemlich eindeutig :D
  11. motte

    motte träumerin

    AW: was müßte man dir bieten.....

    war ja auch nur ein beispiel.
    bin ja selber auch keine schuh-fetischistin.
    aber es gibt doch sovieles, was man sich davon leisten könnte....
    -ein auto
    -ein motorrad
    -einen traumurlaub
    oder einfach einen kredit abzahlen
    oder haus/wohnung neu einrichten
  12. motte

    motte träumerin

    AW: was müßte man dir bieten.....

    also ein jahresgehalt + die 30.000?
    oder womit wärst du zu ködern?

    freie zeit totschlagen dürfte doch eigentlich kein allzu großes problem sein.
    es gibt doch auch noch andere dinge außer dem inet, womit man sich beschäftigen kann
  13. motte

    motte träumerin

    AW: was müßte man dir bieten.....

    es haben ja auch nur 2 leute abgestimmt *schmoll*
  14. icehouse

    icehouse Board-Polizei Mitarbeiter

    AW: was müßte man dir bieten.....


    Auto brauch ich nicht, hab einen Firmenwagen (gut, der würde wegfallen, hätte ich kein I-Net mehr).
    Motorrad, lohnt sich nicht. Bei uns gibt es nur 3 Wochen Mopedwetter im Jahr.
    Traumurlaub mach ich auch so jedes Jahr.
    Kredit hab ich nicht mehr.
    Wohnung ist abbezahlt, nur noch Nebenkosten, die sind lächerlich gering (noch).


    Meine Frage ist, was machen, wenn jeder ne Umschulung zum Zirkusdirektor machen wird.
    Gibt es so überhaupt so viele Arbeitsplätze im Zirkus?

    Oder gibt es bald eine neue Umfrage, was man Dir bieten müsste, um aus dem Zirkusleben auszuscheiden?

    Fragen über Fragen.

    ;)
  15. motte

    motte träumerin

    AW: was müßte man dir bieten.....

    dann gehts dir ja richtig gut :)
    aber hast du wirklich keine träume oder wünsche mehr, die du dir dann vielleicht doch mit 30.000 euro erfüllen könntest?

    gut, ob es beim zirkus genug freie stellen gäbe weiß ich auch nicht
    und die frage nach der neuen umfrage stellt sich beim derzeitigen umfrage-ergebnis ja auch gar nicht ^^
  16. icehouse

    icehouse Board-Polizei Mitarbeiter

    AW: was müßte man dir bieten.....

    Geld alleine macht nicht glücklich. Natürlich mache ich auch (fast) alles für Geld, aber ich sehe das seit ner Weile etwas differenzierter. Gibt immerhin ne Menge nicht kaufbarer Dinge, wie Gesundheit, Liebe, Respekt uvm.

    Mir geht es halbwegs gut (von diversen kleineren Tiefschlägen in der Vergangenheit abgesehen), hab ne super Freundin, eine wunderbare Tochter, die zwar immer frecher wird, aber das gibt sich nach der Pubertät hoffentlich wieder.

    Ich hab eine Arbeit, die mir gefällt und die mich ausfüllt. Auch wenn es manchmal echt stressig ist, so kann ich mir zu 80% meine Zeit frei einteilen.


    Einen Lottogewinn würde ich allerdings auch nicht ausschlagen :). Nur für eine Summe X aufs Internet verzichten, da muss schon mehr als 30.000,-€ da stehen. Auch nicht ein Jahr.
  17. motte

    motte träumerin

    AW: was müßte man dir bieten.....

    es ist also nur eine frage des preises...
    vielleicht hätte ich bei den angeboten jeweils noch ne null dranhängen sollen ^^

    also bei mir isses so, dass ich ne menge größere und kleinere wünsche und träume hab, die ich mir zumindest zum teil mit dem geld erfüllen könnte
    und im gegenzug dazu ist mir das inet einfach nicht so wichtig.
    liegt vielleicht daran, dass wir hier in der wallachei noch garnicht solange internet haben.
    noch vor 5 jahren war der zugang zum internet nur über ein modem möglich. da wurde nach zeit abgerechnet und das war ziemlich teuer und konnte (oder wollte) eigentlich kaum jemand bezahlen.
    dann hat son schlauberger uns (also den umliegenden ortschaften hier) eine funk-internet-verbindung aufgeschwatzt für 120euro monatlich.
    dumm nur.....dass das hier ein waldgebiet ist und die bäume zu hoch waren^^
    dennoch hingen nun alle in den verträgen fest und mußten 2jahre lang zahlen.
    erst seit ungefähr anderthalb jahren haben wir DSL.
    anfangs hat die telekom das nur für 10 haushalte eingerichtet was natürlich beinahe zu mord und totschlag führte ^^
    inzwischen ist zumindest unser 104-seelen-dorf versorgt.
    allerdings müssen wir trotz sehr mangelhafter internetleistung 69 euro monatlich berappen.

    es ist also noch garnicht solange her, dass ich ohne inet leben mußte und ich hab es nicht vermißt.
    wie soll man auch etwas vermissen, was man nicht kennt?! ^^
    und obwohl ich mich seit dem DSL fast jeden abend hier rumtreibe, hätte ich, glaub ich, keine größeren probleme damit, meine abende wieder anders zu gestalten.
    vor allem, wenns dafür noch nen batzen geld gäbe :)
  18. Engelchen

    Engelchen Löwenzahntiger Mitarbeiter

    AW: was müßte man dir bieten.....

    Ich bräuchte wohl einen verdammt guten Therapieplatz, wenn ich 1 Jahr auf Internet verzichten müsste - ich würde durchdrehen ^^ ...

    Würde ich für kein Geld der Welt machen. Völlig Wurst ob ich mir mit dem angebotenen Geld Träume verwirklichen könnte.

    Das Internet ist für mich eine Möglichkeit um mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben, weil es auf normalem Wege aufgrund der Distanz eben kaum mehr möglich ist. Und da ein Teil sich auch noch im Ausland wie Norwegen, Australien oder Südafrika aufhält, ist mal eben telefonieren, auch recht teuer.
  19. icehouse

    icehouse Board-Polizei Mitarbeiter

    AW: was müßte man dir bieten.....

    Ich hab das Gefühl, seid dem handlichen iPad mini ist mein Internet"verbrauch" noch schlimmer geworden ;).


    btw - hola Engelchen, nice to see you.
  20. Engelchen

    Engelchen Löwenzahntiger Mitarbeiter

    AW: was müßte man dir bieten.....

    Hola Ice :)

    geht mir seit ich das Tablet habe, aber auch so.
  21. motte

    motte träumerin

    AW: was müßte man dir bieten.....

    och naja......dann würd ich eben mal 1jahr lang briefeschreiben, damit kann man ja auch kontakt halten.
    und mit 30.000 euro könntest du freunde und familie im ausland auch besuchen und sie real sehen.
    wär das nicht besser als wie nur übers inet?
    aber verstehen kann ichs schon.....das inet macht halt vieles einfacher :)
  22. motte

    motte träumerin

    AW: was müßte man dir bieten.....

    ipad ist ein handy, oder?
    sowas hab ich garnicht, hier im ort gibts eh keinen empfang :D
  23. icehouse

    icehouse Board-Polizei Mitarbeiter

    AW: was müßte man dir bieten.....

    Ein bisserl grösser, als ein Handy ist es schon, obwohl bei den neuen Smartphones, da weiss man das nicht mehr so genau.

    Und ja, Empfang ist das A und O an der ganzen Sache. Zum Glück sind wir hier relativ gut ausgebaut.
  24. motte

    motte träumerin

    AW: was müßte man dir bieten.....

    ich hatte mal ein handy, ist schon einige jährchen her.
    son uraltes, gebrauchtes.
    mein chef hat darauf bestanden weil er wollte, dass ich immer erreichbar bin.
    sms ging ja, bloß telefonieren nicht, wegen dem empfang.
    mir ging das übelst auf den senkel weil ich eh schon 7tage die woche gearbeitet hab und dann kam nach feierabend oft noch ne sms vom chef, dass ich gleich wiederkommen soll und noch ne schicht dranhängen soll.
    nur, weil er zu geizig war genug leute einzustellen.
    dieses "ständig erreichbar sein zu müssen" fand ich echt gruselig.
    ich würd mir kein handy mehr anschaffen, obwohl ich schon oft gedacht hab, dass es ja auch eine gewisse sicherheit bieten kann, wenn man auf ner einsamen straße unterwegs ist und nen unfall hat und hilfe braucht oder so.
    aber trotzdem......ich will keins ;)
  25. Ravenheart

    Ravenheart Discordianer

    AW: was müßte man dir bieten.....

    Vielleicht würde ich bei einer Million nachgeben. Wahrscheinlich aber eher nicht. Bei meinem letzten Festnetzanbieterwechsel war ich 4-5 Wochen fast offline. Das hat mir eigentlich gereicht. Zum Glück hatte ich noch mein Smartphone und das Inet auf der Arbeit. ;)

    Och das legt sich auch wieder. Ich bin ja nun schon zwei Jahre mit Tablet unterwegs. Bei mir hat sich der Ort des Internetverbrauchs eigentlich nur vom Schreibtisch zum Sofa verlegt. ;)
  26. Engelchen

    Engelchen Löwenzahntiger Mitarbeiter

    AW: was müßte man dir bieten.....

    Wir reden von 30.000 EUR. Das ist nicht mal mein Jahreseinkommen, heißt mal eben ein Jahr nicht mehr arbeiten (was eh utopisch ist, weil das ja kein Arbeitgeber mitmacht, es sei denn man ist sein eigener) geht gar nicht. Woher soll ich dann die Zeit nehmen, neben meiner Arbeit noch durch die Gegend zu gurken um Familie und Freunde überall zu besuchen. Schaffe ich ja jetzt auch nicht - mangelt nicht nur am Geld, sondern viel mehr an der Zeit dazu ^^

    Internet ist was Feines und darauf verzichten würde nur gehen wenn es so viel Geld wäre, dass man das Arbeiten gepflegt für ein Jahr sein lassen kann und zu allem und jedem mit seinem Privatjet fliegen könnte. Und selbst dann wäre es noch schwierig für ganze 12 Monate darauf zu verzichten.
  27. icehouse

    icehouse Board-Polizei Mitarbeiter

    AW: was müßte man dir bieten.....


    Das fängt ja schon beim Flug buchen an ;).

    Ich wüsst nicht, wann ich das letzte mal in einem Reisebüro gesessen hab :confused2:.


    @raven --> ich hab das mini seit November, als es raus gekommen ist und nutze es seitdem täglich privat und geschäflich. Davor hatte ich von der Firma das 3er für Kundenbesuche und meine geschäftliche Mail-/Kalenderpflege unterwegs. Das war mir ehrlich gesagt zu gross und das hab ich kaum genutzt. Mit dem mini mache ich alles was ich am MacBook auch gemacht hab, nur eben jetzt überall und nicht mehr nur im Büro oder von zu Hause. Klar arbeitet man so auch mehr, heisst für mich, dass ich auch mehr raus bekomme, also hat sich der Kauf schon wieder rentiert und das nächste ist auf allle Fälle wieder ein mini.

    Es sei denn, man macht mir ein Angebot, welches ich nicht ausschlagen kann und ich verzichte für ein Jahr aufs Internet. Das wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aber darin enden, dass man mich dieses eine Jahr ins künstliche Koma legen muss ;).
  28. motte

    motte träumerin

    AW: was müßte man dir bieten.....

    --)ich seh schon......ihr seid nicht leicht zu ködern!

    @ravenheart
    für ne million würd ich glatt mein leben lang aufs inet verzichten, da bräucht ich nichtmal bedenkzeit.
    würd mir ne kleine hütte mit nem kleinen garten an irgend nem see oder am meer kaufen oder bauen und mir ein ruderboot anschaffen.
    einen halbtagsjob würd ich mir suchen um meinen lebensunterhalt zu finanzieren, brauche ja nicht viel.
    und wenn ich dann langeweile bekäme, würd ich mal schauen ob ich nicht ein bissel kreativität aus mir rauskitzeln könnt, vielleicht schreinern oder nähen lernen *träum*
  29. icehouse

    icehouse Board-Polizei Mitarbeiter

    AW: was müßte man dir bieten.....


    ... und mit ganz viel Kreativität erfindest Du später etwas, um mit weiter entfernten Menschen zu kommunizieren. Anfangs langsam und nur Textbasiert, aber später kann man dann auch sicher Bilder und so ne Sachen austauschen.

    Hach, das wäre schön....
  30. motte

    motte träumerin

    AW: was müßte man dir bieten.....

    --)bei meinem technik-verständnis wäre das utopisch
Ähnliche Themen: müßte bieten.....
Forum Titel Datum
Liebe & Beziehung Muster für eine Trennungsbrief! 21 August 2009

Diese Seite empfehlen