Ist es wirklich ein Problem, dass nicht so viele Frauen in der IT arbeiten?

Dieses Thema im Forum "Politik & Wirtschaft" wurde erstellt von Johannes, 5 April 2019.

  1. Johannes

    Johannes New Member

    Hallo,
    ich meine klar, Fachkräftemangel... man muss einfach auch schauen, dass sich möglichst viele Menschen für die Berufe interessieren. Aber schon lange wird diskutiert, dass zu wenig Frauen sich in technischen Berufen zu Hause fühlen. Ich weiß nicht, wie es bei euch im Arbeitsumfeld aussieht, aber bei uns im betrieb ist die Frauenquote gerade Thema.

    Dabei habe ich das Gefühl die Debatte ist auch wieder Männergesteuert. Bestes Beispiel: https://t3n.de/magazin/tech-branche-dringend-um-mehr-frauen-bemuehen-muss-236811/
    In dem Artikel geht es eher darum wie man Frauen für Technik, IT etc begeistern kann um sie as Kaufkraft zu begeistern?
    Nennt sich dann Marktpotenzial. Aha.
    Wie sind eure Erfahrungen so?
    Tut sich in den letzten Jahren wirklich was oder ist das alles nur Marketing?
  2. Bertrami

    Bertrami New Member

    Es gibt sicherlich Bereiche, wo Frauen mittlerweile aufholen konnten aber viele Branchen und auch Positionen sind bis heute Männerdomäne. Andersrum gibt's das allerdings auch. Denk mal an die ganze medizinischen Helferberufe. Hast du zum Beispiel mal irgendwo nen Zahnarzthelfer in einer Praxis gesehen? Also ich nicht... Ich finde es auch gar nicht schlimm, dass es verschiedene Interessen bei Frauen und Männern gibt nur sollte eben jeder die Möglichkeit haben, zu machen was er möchte ...unabhängig vom Geschlecht.

    Und dass Frauen die ein oder anderen wertvollen Impulse geben könnten, in einer ansonsten männerdominierten Welt, zeigt ja auch die aktuelle Diskussion um den Posten des DFB Präsidenten. Silvia Neid wäre zum Beispiel eine interessante Kandidatin, da sie selber gespielt hat, schon viele Jahre beim DFB angestellt ist und sich für die Gleichberechtigung des Frauenfußballs einsetzt. Die müssen nämlich noch nebenher arbeiten gehen, weil sie nicht genug verdienen, während ihre männlichen Kollegen Multimillionäre sind ...

    Andere Unternehmen haben das schon eher erkannt und auch entsprechende Initiativen gestartet. Hier zum Beispiel: https://www.ivanti.de/company/women-in-tech

Diese Seite empfehlen