Düsseldorfer Kultur

Dieses Thema im Forum "Spielwiese" wurde erstellt von zipperpetra009, 23 Juli 2020.

  1. zipperpetra009

    zipperpetra009 New Member

    Düsseldorfer Kultur
    Kurfürst Jan Wellem und seine Gemahlin Anna Maria Luisa de' Medici von der Toskana, waren die Schirmherren der ersten bedeutenden kulturellen Aktivitäten Düsseldorfs im 17. und 18. Heinrich Heine, dessen 200. Geburtstag 1997 gefeiert wurde und der ursprünglich ein ihm gewidmetes Denkmal in der Stadt vorgeschlagen hatte, Clara und Robert Schumann sowie als Felix Mendelssohn sind die prominentesten Künstler, die mit der Stadt, die eine bedeutende Akademie der bildenden Künste beherbergt, verbunden sind.
    Die Düsseldorfer Kulturszene umfasst Tradition und Avantgarde, Klassik und Glamour.
    [​IMG]
    Bier
    Düsseldorf ist bekannt für sein Altbier, ein Hopfenbier, was übersetzt altes Bier bedeutet, eine Anspielung auf die Methode des Vorlagerbrauens, bei der eine warme obergärige Hefe wie britisches Pale Ales verwendet wird. Mit der Zeit stellte sich die Alt-Hefe auf niedrigere Temperaturen ein, und die Alt-Brauer lagerten oder lagerten das Bier nach der Gärung, was zu einem saubereren, frischeren Bier führte. Der Name "Altbier" tauchte erstmals im 19. Jahrhundert auf, um die Düsseldorfer Biere von dem neuen hellen Lagerbier zu unterscheiden, das sich in Deutschland durchsetzte.
    Die Düsseldorfer Brauer verwendeten die hellen Malze, die für die modernen hellen Lagerbiere verwendet wurden, behielten aber die alte ("alt") Methode bei, bei der warmgärende Hefen verwendet wurden. Die erste Brauerei, die den Namen Alt verwendete, war die 1838 eröffnete Brauerei Schumacher. Der Gründer, Mathias Schumacher, ließ das Bier länger als üblich unter kühlen Bedingungen in Holzfässern reifen und legte damit den Grundstein für das moderne Alt - bernsteinfarben und lagerfähig. Das Ergebnis ist ein helles Bier, das etwas von der mageren Trockenheit eines Lagerbieres hat, aber auch fruchtige Noten aufweist.
    Musik und Nachtleben
    Seit den 1950er Jahren ist das "Kom(m)ödchen" eines der prominentesten politischen Kabaretts Deutschlands. Der berühmteste Beitrag der Stadt zur Kultur der modernen populären Musik ist zweifellos die einflussreiche Avantgarde-Elektronikband Kraftwerk. Gegründet von einigen wenigen in Düsseldorf geborenen Musikern, ist Kraftwerk international bekannt als die bedeutendste Band in der deutschen Musikgeschichte der Nachkriegszeit und als Pioniere der elektronischen Musik. Andere einflussreiche Musikgruppen, die aus Düsseldorf stammen, sind Neu!, die 1971 von Klaus Dinger und Michael Rother nach ihrer Trennung von Kraftwerk gegründet wurden, und La Düsseldorf, die 1976 kurz nach der Auflösung von Neu! ebenfalls von Dinger gegründet wurde. Beide Gruppen hatten einen bedeutenden Einfluss auf eine Vielzahl von nachfolgenden Künstlern aus den Bereichen Rock, Post-Punk und elektronische Musik.
    Wollen Sie in Düsseldorf eine erstaunlich lustige Zeit verbringen? Klicken Sie hier, um Ladies Düsseldorf
    [​IMG]
    Mode
    Düsseldorf ist die Modehauptstadt Deutschlands, da sie ein wichtiges kulturelles Zentrum für die Kunst- und Modeszene ist. Der Trend zu modischer Kleidung hat in dieser Stadt vor 1949 Wurzeln geschlagen. 1949 findet in Düsseldorf die erste Modenschau statt. Modetrends sind entstanden, da der Zugang zu eleganterer Kleidung für die breite Öffentlichkeit seit fast einem Jahrhundert ein Teil der Kultur ist. Zweimal im Jahr findet eine Veranstaltung namens "Voices of Fashion" statt, die viele Menschen nach Düsseldorf lockt, um die neuesten Modeartikel zu finden.
Ähnliche Themen: Düsseldorfer Kultur
Forum Titel Datum
FUN-Ecke Kultureller Hochgenuß gefällig? 29 Juli 2008

Diese Seite empfehlen